Montag, 21. Dezember 2015

Schlank mit Darm

"Das 6-Wochen-Programm"

von Prof.Dr.Michaela Axt-Gadermann

erschienen im südwest Verlag
am 16.11.2015
für 16,99

------------------------------------------------------------ 

Dieses Buch ist der Nachfolger und damit das Praxisbuch zu dem Bestseller " Schlank mit Darm", der am 15.12.2014 im südwest Verlag erschienen ist. [klick]

Das Buch hat mich sofort angesprochen, aber nicht wegen dem Wort "Schlank" auf dem Cover, sondern wegen des Wortes "Darm".
Das sollte ich Euch vielleicht kurz näher erklären. Ich hatte vor Kurzem das Buch "Wir sind Tier" gelesen [klick] und war von verschiedenen Themen sofort gefesselt. Vor allem ein Thema fand ich total spannend: Der Darm oder besser die Darmbakterien sollen einen großen Anteil daran haben, ob jemand dick oder dünn ist. Als ich das las hatte ich sofort darüber nachgedacht, wie ich jetzt am besten herausfinde welche Darmbakterien denn die Übeltäter oder Wohltäter sind und wie man das in seiner Ernährung umsetzen kann. Und Tada als hätte man mich erhört wurde mir von Randomhouse das oben genannte Praxisbuch präsentiert. Das schon ein Buch zu diesem Thema existierte war mir erst nach kurzer Recherche klar, aber ich dachte mir na, warum nicht gleich das Praxisbuch zur Hand nehmen, wenn ich sowieso vor habe das ganze umzusetzten. 

Als ich dann die Zusage für dieses Rezensionsexemplar erhalten habe, war ich natürlich sehr erfreut und habe mich gleich ans Werk gemacht dieses Buch zu erkunden. 


Das Format ist sehr handlich, es ist größer als ein normaler Roman aber kleiner als ein übliches Kochbuch, es hat ein glänzendes Softcover was mir sehr gut gefällt und ich mir auch häufiger bei Romanen wünschen würde. 

Der Aufbau ist recht simpel:
Zuerst gibt es die Theorie in Kurzform. Alles wissenswerte einfach und verständlich dargestellt. Alles zum Thema Grundwissen über Darmbakterien und auch zum BMI.
Weiter geht es mir der Evolution der Darmbakterien im Zusammenhang mit Antibiotika und den Kulturen der Menschheit.
Auf geht es zur Gesundheit und welche Rolle die Darmbakterien haben mit Kurzprofilen von Erkrankungen.


Jetzt kommt es zum spannenden Teil: Die Theorie zur Praxis. Worauf kann man im Alltag achten und was sollte man ganz allgemein beachten, um seinen Darm gesund zu halten. 

Aber nun kommt es nach ca 60 Seiten zur eigentlichen Diät.
Hier gibt es keine Theorie mehr, sondern nur noch Praxis.
Diese Praxis ist in drei Phasen gegliedert (Die Phasen könnt Ihr selbst im Buch nachlesen) mit je drei Unterkategorien:

1000Kalorien Frühstück
1000 Kalorien Mittag
1000 Kalorien Abendessen
1200 kalorien Frühstück
1200 Kalorien Mittag
1200 Kalorien Abendessen
1500 Kalorien Frühstück
1500 Kalorien Mittag 
1500 Kalorien Abendessen

Bei diesen Unterteilungen findet man auch noch vegetarische Gerichte und Rezepte für Berufstätige, was ich persönlich klasse finde!

Da ich nicht den Anspruch habe ab zu nehmen, sondern nur meine Darmflora aufzumöbeln, habe ich die Mengen Angaben ignoriert und lediglich die vorgegebenen Zutaten verwendet und ich war erstaunt, wie unspektakulär die Zutaten eigentlich sind! Bisher habe ich ein Mittagessen und ein Abendessen ausprobiert und hatte dabei einen Flop und ein Top Rezept erwischt.
Leider sind in der Suppe Gräten, wenn ich geräucherte Forelle rein tue... und der Geschmack hat mir persönlich auch nicht gefallen aber ich muss da Rezept ja nicht wieder machen.


Die Abendessen gefallen mir am besten, die sind wenig aufwendig und sehr lecker. Die Mittagessen finde ich teilweise etwas zu aufwendig, aber ich versuche einfach ganz viele der Lebensmittel in meinem Alltag zu integrieren anstatt die Rezepte exakt nachzukochen.

Was mich etwas gestört hat, ist das bei den Frühstückssmoothies immer Inulin rein kommen soll. Hat damit schon jemand von Euch Erfahrungen machen können?

Ich finde das Buch alles in allem gelungen, weil es einfach gerade den Trend trifft. 
Ich kann mir gut vorstellen die Tipps und die Lebensmittel in meinen Alltag zu integrieren und kann dieses Buch jedem Empfehlen der sich mit dem Thema Darmgesundheit auseinandersetzten möchte.

Ob man damit auch tatsächlich abnimmt, mag ich nicht Prophezeien aber ich wäre auf Meinungen dazu gespannt.

 Meine Bewertung in Herzen:
        
 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen