Donnerstag, 26. Mai 2016

Pasta & Sauce aus 1 Topf

von Emilie Perrin



erschienen bei Bassermann Inspiration  im Februar 2016 für €9,99


Pasta und Sauce aus einem Topf kennt man vielleicht eher als "One-Pot- Pasta".
Seit ich das vor einigen Jahren auf Pinterest entdeckt habe, suche ich immer wieder nach neuen Inspirationen. Natürlich bin ich auch ein großer Nudel Fan und was ist da besser als ein schnell und unkompliziert zubereitetes Nudelgericht. 
Leider muss ich sagen das auch dieses Buch aus dem Bassermann Inspiration Verlag mich enttäuscht hat. 
Es ist wieder nur ein leichtes kleines Heftchen, mit wenig Inhalt. 
Auch hier ist der Aufbau wieder sehr einfach gehalten: eine winzig kleine Einführung, dann die Rezepte, kurz und knapp, mit einem Bild dazu, was ich super finden würde wenn das Bild denn auch was mit dem gekochten zu tun hat. 
Die Rezepte sind allerdings auch wirklich sehr einfach, sodass ich hier wirklich nicht mehr Infos brauchen würde.

 
Auf den Bildern, das leckerste (links) und das ekeligste (rechts) Rezept.


Jetzt zu den Rezepten selbst, es gibt eine relativ bunte Auswahl für jeden Geschmack, allerdings ist das Buch eher Fleischfresser freundlich als für Vegetarier, wie meine Mitbewohnerin feststellen musste. 
Die Rezepte hören sich überwiegend sehr gut an und gleich das erste Rezept welches ich ausprobierte war der Knaller! Es war so lecker das ich es nun schon häufiger in meinen Speiseplan aufgenommen habe. 
Ok, es ist ein nicht allzu kreatives Rezept und besteht eigentlich nur aus Spaghetti mit kirschtomaten, Feta und Basilikum. 
Als ich mich dann aber an die etwas ausgefalleneren Rezepte machte, wurde ich sehr enttäuscht! die Mengenangaben waren teils unpassend, sodass eher eine Nudelsuppe bei raus kam. Oder es hat einfach nur ganz ekelhaft geschmeckt. 
Besonders gewundert hat es mich bei Rezepten die so unglaublich gut klangen und so toll auf den Bildern aussahen und dann so ganz anders im Ergebnis waren. Dazu muss ich sagen, viel falsch machen konnte man da wirklich nicht!
 Auf Pinterest gibt es weitaus bessere Rezepte zu finden und man sich den kauf dieses Buches wirklich sparen.
Gerne würde ich mehr schreiben, aber viel gibt es über dieses kleine Büchlein nicht zu sagen.
 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen